Springe zum Hauptinhalt der Seite

13. Zukunftsforum 2020

Nr. 21: Vielfältige Landschaft gemeinsam gestalten - Landwirte engagieren sich für die Biodiversität

Nr. 21: Vielfältige Landschaft gemeinsam gestalten - Landwirte engagieren sich für die Biodiversität

Das Fachforum bietet eine Plattform für den Austausch von Akteuren in der Landwirtschaft, die sich für mehr Artenvielfalt in der Kulturlandschaft engagieren. Landwirte und Vertreter des haupt- und ehrenamtlichen Naturschutzes sowie der Verwaltung stellen in kurzen Impulsen Praxisbeispiele für erfolgreiche Kooperationen zwischen Naturschutz, Landwirtschaft, Forschung und Kommunen für den Erhalt und die Förderung der Biodiversität in der Agrarlandschaft vor. Die Kooperationen zeigen dabei verschiedene Möglichkeiten von der kommunalen bis zur überregionalen Handlungsebene auf. Fördernde und hemmende Faktoren in der Zusammenarbeit sowie die Erfahrungen mit zielführenden und umsetzbaren Naturschutzmaßnahmen stehen im Fokus. Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem ein Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt prämiert. Ein interaktives Format lädt das Publikum zum offenen Dialog darüber ein, wie das persönliche Engagement der Landwirte für lebendige Kulturlandschaften sowohl von Seiten der Politik als auch der Gesellschaft weiter gestärkt und unterstützt werden kann.

Organisatorisches

Veranstalter: Deutsche Stiftung Kulturlandschaft (DSK), Deutscher Bauernverband e.V. (DBV), Umweltstiftung Michael Otto (UMO), Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), nova-Institut, Bundesamt für Naturschutz (BfN)

Ansprechperson: Katja Zippel, DBV

Programm

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung

  • Dr. Helmut Born, Deutsche Stiftung Kulturlandschaft

10:05 Uhr Erfolgreiche Kooperationsprojekte von Landwirtschaft & Naturschutz

F.R.A.N.Z.-Projekt "Gemeinsam für mehr Vielfalt in der Agrarlandschaft"
Weiterführende Informationen

  • Marco Gemballa, Landwirt aus Mecklenburg-Vorpommern
  • Björn Rohloff, Stiftung Kulturlandpflege Niedersachsen

AUBI-Projekt "Biotop- und Artenschutz in der Agrarlandschaft durch eine Gemeinschaft von Landwirtschaftsbetrieben"
Weiterführende Informationen

  • Peter Seeger, Landwirt aus Hessen
  • Peter Pohlmann, Landkreis Darmstadt-Dieburg

DBU-Projekt "Stabilisierung der Population wertgebender Arten in der Zülpicher Börde"

  • Elisabeth Verhaag, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen
  • Dr. Lili Hofmann, Deutsche Bundesstiftung Umwelt

10:50 Uhr Kooperationsprojekt "Feldhamsterland", Deutsche Wildtier Stiftung

Vorstellung und Auszeichnung UN-Dekade Biologische Vielfalt
Weiterführende Informationen

  • Moritz Franz-Gerstein, Deutsche Wildtier Stiftung
  • Marion und Clemens Gerhardy, Landwirtin und Landwirt aus Niedersachsen

Auszeichnung: Thomas Muchow, Jurymitglied UN-Dekade Biologische Vielfalt und Geschäftsführer Stiftung Rheinische Kulturlandschaft

11:10 Uhr Podiumsdiskussion "Vernetzung, Dialog, Zusammenarbeit - gemeinsam Vielfalt stärken! Wie gelingt's?"

Impuls: Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

  • PSt Uwe Feiler, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft
  • Eberhard Hartelt, Deutscher Bauernverband
  • Andreas Krug, Bundesamt für Naturschutz

Moderation: Dr. Helmut Born, Deutsche Stiftung Kulturlandschaft

Gesamtpräsentation (pdf | 2,2 MB)

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft vom 6. Februar 2020

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild