Springe zum Hauptinhalt der Seite

13. Zukunftsforum 2020

Nr. 1: Zukunft Land – ländliche Entwicklung aktiv gestalten

Nr. 1: Zukunft Land – ländliche Entwicklung aktiv gestalten

Die Diskussion über gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland hat Hochkonjunktur und beinhaltet unter anderem die Frage, wie Dörfer und ländliche Regionen gezielt gestärkt werden können. Es geht um Entwicklungsperspektiven – um die Erschließung von Potenzialen durch engagierte Menschen in den Dörfern.

Im Rahmen dieses Fachforums werden Beiträge der Landentwicklung und die Nutzung ihrer Instrumente zur Gestaltung gleichwertiger Lebensverhältnisse vorgestellt. Es geht darum, wie

  • in der Oberpfalz 16 Gemeinden erfolgreich kooperieren und mit Projekten wie dem mobilen Dorfladen oder der Öko-Modellregion aktiv ihre Entwicklung gestalten
    (www.steinwald-allianz.de),
  • mit dem in Klixbüll (Schleswig-Holstein) entwickelten eCarsharing-Konzept "Dörpsmobil" eine Mobilitätsbewegung für alternative Verkehrsformen im ländlichen Raum entsteht
    (www.doerpsmobil-sh.de) und
  • im Thüringer Schiefergebirge durch die Kombination der Instrumente der Dorfflurbereinigung und der integrierten ländlichen Entwicklung für die Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse gesorgt wird.

Es wird Raum zum Austausch und Gelegenheit zur Diskussion mit VertreterInnen der Praxis, aus Verwaltung und Wissenschaft geboten.

Organisatorisches

Veranstalter: Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (ArgeLandentwicklung) und Deutsche Landeskulturgesellschaft (DLKG)

Ansprechpersonen:

Programm

Begrüßung und Einführung sowie anschließende Moderation

  • Dr. Harald Hoppe, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung

Vorträge

Herausforderungen und Lösungsinstrumente der Landentwicklung

Steinwald-Allianz – Gemeinsam mehr erreichen

Dörpsmobil – Schließung von Mobilitätslücken mit einem eCarsharing-Modell

Reaktiviert statt revitalisiert – Integrierte Ländliche Entwicklung im Thüringer Schiefergebirge

Podiums- und Plenumsdiskussion mit den Referenten

Schlusswort

  • Dr. Harald Hoppe, Vorsitzender der ArgeLandentwicklung
Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild