Springe zum Hauptinhalt der Seite

14. Zukunftsforum 2021

14. Zukunftsforum 2021

14. Zukunftsforum 2021

14. Zukunftsforum 2021

Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung beschleunigt. Aus Mangel an Alternativen wurden in k√ľrzester Zeit Vorbehalte √ľberwunden und neue digitale L√∂sungen erarbeitet. Die L√§ndlichen R√§ume profitieren von dieser Entwicklung. Doch die Frage ist, was bleibt, wenn die analogen Alternativen wieder zur Verf√ľgung stehen. Wie k√∂nnen Errungenschaften, die gerade auch das Leben und Arbeiten fernab der Ballungsgebiete einfacher und effizienter machen, in die Zukunft √ľberf√ľhrt und etabliert werden? Welche Ma√ünahmen m√ľssen dazu gerade auch in l√§ndlichen Regionen ergriffen werden und wo besteht noch Handlungsbedarf?

Diese und weitere Fragen wollen wir beim 14. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung im Januar 2021 diskutieren. Wir wollen dem Thema auf den Grund gehen, Forschungsergebnisse präsentieren, gute Beispiele aufzeigen, Lösungsansätze diskutieren und beraten, welche Impulse die Ländlichen Räume nun brauchen.

In bis zu 32 Fachforen haben Verb√§nde, Institutionen und Initiativen die M√∂glichkeit, gemeinsam mit den Besuchern in Berlin und im Internet das Generalthema Alles digital oder doch wieder "normal"? Neue Formen von Arbeit und Teilhabe als Chance f√ľr die L√§ndlichen R√§ume zu diskutieren.

Interessierte haben bis 24. August 2020 die M√∂glichkeit, sich f√ľr eines der 32 Fachforen zu bewerben. Dabei greifen wir erstmals auf ein Online-Anmeldeverfahren zur√ľck.

Bewerbung um die Durchf√ľhrung eines Fachforums

Im September werden aus allen Bewerbungen die aussagekräftigsten und interessantesten Konzepte ausgewählt.

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild