Springe zum Hauptinhalt der Seite

Rückblick

Nr. 15: Unbezahlbares unterstützen – Förderung demokratischen Engagements in ländlichen Räumen

Nr. 15: Unbezahlbares unterstützen – Förderung demokratischen Engagements in ländlichen Räumen

Lebensqualität und gesellschaftlicher Zusammenhalt werden wesentlich mitgeprägt vom Wirken der rund 31 Millionen Engagierten in Deutschland. Sie leisten vor Ort Unbezahlbares und bewegen viel – oft mit knappen Mitteln.
Eine große Zahl von Förderprogrammen, ob aus Bundes- oder Landesprogrammen, von Stiftungen oder den Geldern in Kommune und Landkreisen kann bei der Realisierung der Projekte helfen. Doch dabei den Überblick zu behalten, die passende Finanzierung zu finden und dann auch den Weg von der Idee zum bewilligten Antrag erfolgreich zu beschreiten, kann eine herausfordernde Aufgabe sein.

Wie kann Unterstützung aussehen, für alle, die Projektarbeit im ländlichen Raum machen und sich dabei als demokratisch handelnde Akteur*innen verstehen? Denen das Engagement für und in ländlichen Regionen am Herzen liegt und die wissen, welchen Unterschied es machen kann?

In einem Podiumsgespräch diskutieren wir mit erfahrenen Projektträgern, Programmverantwortlichen und den Teilnehmenden, was notwendig ist, um Menschen vor Ort kurzfristig und bedarfsorientiert in ihrem Engagement zu unterstützen. Dabei stellen wir auch unsere neue Publikation zum Thema vor.

Organisatorisches

Veranstalter: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

Ansprechperson: Elisabeth Schönrock

Bericht (pdf | 667 KB)

 

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild